Istec SpeedSys 200

SpeedSys 200 ist ein SIL-bewertetes Überdrehzahlerkennungssystem für rotierende Maschinen. Es bietet die Kernschutzschicht mit einer kompakten Architektur. Der geringe technische Platzbedarf und die Installation mit geringen Auswirkungen ermöglichen einen erweiterten Schutz für eine Vielzahl von Anwendungen.

Für SIL 3-Anwendungen besuchen Sie der SpeedSys 300-Seite »

Sicherheit durch Design

Das einfache und robuste Design des SpeedSys 200 entspricht den neuesten Sicherheitsstandards und zeichnet sich durch einfache Wartung und lange Testintervalle aus.

 

Jede Konfiguration

Das Überdrehzahlerkennungssystem ist mit allen Sensortypen kompatibel und in jeder Umgebung einsetzbar, sodass es einfach zu installieren und nachzurüsten ist.

Skalierbares System

SpeedSys 200 ist modular aufgebaut und für jede Anwendung skalierbar. Von eigenständigen Konfigurationen mit geringen Auswirkungen bis hin zu Abstimmungsstrukturen mit mehreren Modulen für mehr Sicherheit oder Verfügbarkeit.

„Bahnbrechende Innovation für SIL-bewerteten Überdrehzahlschutz“

Design

SpeedSys 200 ist als unabhängige Schutzschicht konzipiert; grundsätzlich einfach und robust sein. Es bietet schnellen und zuverlässigen Schutz für Drehzahl und Beschleunigung und entspricht den Industriestandards.

Ein separates Überwachungsmodul kann hinzugefügt werden, um der Konfiguration umfangreiche Überwachungs- und Konnektivitätsfunktionen hinzuzufügen.

 

 


Anwendung

Die Systemarchitektur ist für eine Vielzahl von Anwendungen ausgelegt. Ein einzelnes Modul bietet eine zuverlässige und wirtschaftliche Lösung für den Überdrehzahlschutz. Redundanz- und Abstimmungsstrukturen können für anspruchsvollere Anwendungen oder eine höhere Verfügbarkeit erstellt werden. Typische Anwendungen sind:

Mikroturbinen
Windräder
Kompressoren und Pumpen
Aeroderivative Gasturbinen
Gas- und Dampfturbinen
Marine Anwendungen

Features

Zertifizierte Sicherheit

SpeedSys 200 wurde entwickelt, um die Anforderungen für den SIL 2-zertifizierten Überdrehzahlschutz zu erfüllen. Es bietet schnelle Reaktionszeiten, erweiterte Selbstüberwachung mit langen Testintervallen und ausreichende Sicherheitsleistungen.

Entwickelt für Vielseitigkeit

Das System verfügt über einen geringen technischen Platzbedarf, der in Feldgehäusen oder Kontrollräumen verwendet werden kann, sowie über Ein- und Ausgänge nach Industriestandard für eine einfache Integration und Nachrüstung.

Isolierte Eingänge

Isolierte Eingänge machen separate Isolatoren oder Barrieren vor Ort überflüssig, reduzieren Fehlermodi und erhöhen die Sensorüberwachungsfunktionen.

System

System Eigenschaften

  • SIL 2 zertifizierter Schutz
  • 8 ms Systemantwortzeit
  • 2 Sicherheitsrelais + 1 Sicherheitsanalogausgang
  • Geeignet für Hall-Effekt-, elektromagnetische oder Näherungssensoren

 

  • ATEX/IECEx Zone 0,1,2 (Ex ia) isolierte Eingänge
  • Erweiterte Selbstüberwachung und Diagnose
  • 10 Jahre Proof-Test-Intervall (typisch)
  • Externe Abstimmung für redundante Konfigurationen

Standards

  • API 670
  • API 612
  • IEC 61508, SIL 2

 

Fragen Sie unsere Experten

  • Product Manager SpeedSys

Online Ausbildung

Folgen Sie unserem Online-Videotraining, um das SpeedSys 200 und seine Software vollständig zu verstehen. Die Schulung umfasst kurze Videos zu Installation, Anschlüssen, Konfiguration und einen umfassenden Überblick über die Software.

Diese Schulung bietet eine zugängliche Möglichkeit, sich selbst oder Ihr Team mit dem Überdrehzahlerkennungssystem Istec SpeedSys 200 vertraut zu machen.

Das Training finden Sie auf der Istec Academy »

Verwandte Artikel

Was beschreibt der API-Standard 670 über Überdrehzahl-Detektionssystem?

Der API-Standard 670 ist ein Industriestandard und beschreibt unter anderem die Mindestanforderungen an ein Maschinenschutzsystem (MPS) zur Messung von Radialwellenschwingungen, Gehäuseschwingungen, Axialwellenpositionen, Wellendrehzahlen, Kolbenstangenabfällen und Phasenreferenzen. Überdrehzahl und kritische Maschinentemperaturen.…